Madrigal, Gospel, Motette, Soul

Mit einem weit gespannten Repertoire vom Madrigal bis hin zum Soul stellt der Backnanger Sängerhaufen sein neues Programm vor. Am Sonntag, den 24. Februar präsentiert  der Chor des cje Backnang anspruchsvolle Stücke aus fünf Jahrhunderten in der Alten Kirche in Allmersbach im Tal.

Unter der Leitung von Christoph Müller wagt der Sängerhaufen den Spagat zwischen Motetten aus dem 16. Jahrhundert von Melchior Vulpius oder Jan Kampanus Vodnansky und modernen Soulstücken wie The Great Pretender von The Planters oder Respect, gesungen von Aretha Franklin. Wenn auch kurz, so erfordern eine ganze Reihe von Madrigale aus dem 16. und 17. Jahrhundert von Monteverdi, Gastoldi oder Erasmus Widmann eine ganz besondere Präzision. Das Herz geht einem dann auf mit Gospels wie He Is Always Close To You oder Good News. Doch auch moderne Chorstücke sind nicht einfacher zu singen. Soulig-jazzige Arrangements wie As If You Read My Mind von Stevie Wonder oder ein Ray Charles Medley haben es in sich.

Unterstützt wird der Chor von Jens Simon Petersen (Gesang) und Lukas Brenner (Klavier) und so gelingt ein spannungsvoller Bogen von der Zeit der Renaissance bis hin zum modernen Pop.

Das Konzert beginnt um 17 Uhr, Einlass ab 16.45 Uhr in der Alten Kirche in Allmersbach im Tal, Eintritt 7 Euro, 5 Euro ermäßigt.

Programm

 

Motetten:

 

Madrigale:

 

Gospels:

 

Soul:

 

Zugabe:

 

(Änderungen vorbehalten!!!)